top of page
  • Trust_Motos

Cap Negre (Valencianisch schwarzer Umhang)


Meiner Meinung nach einer der schönsten und friedlichsten Aussichtspunkte von ganz Javea.


Um zu diesem Aussichtspunkt zu gelangen, müsst ihr die Straße Cap de La Nau entlangfahren. Ihr gelangt so in das bekannte Urbanisationsgebiet Balcón al Mar.

Nach etwa einem Kilometer überquert ihr sämtliche Strassen mit Namen berühmter Musiker. Folgt einfach den Hinweisschildern für das Cap Negre.


Schon zu Beginn beindruckt der Weg zum eigentlichen Aussichtspunkt.

Rechts ragen die steilen Felswände an einem hoch, wehrend man links die beste und umfassendste Aussicht auf Javea, den Montgo inkl. Cabo de San Antonio und die Insel Portitxol hat.



Nach ca 5 Minuten Gehweg, ist man am eigentlichen Aussichtspunkt angelangt. Es hat eine Holzbank, auf welcher man bequem die unbeschreibliche Aussicht genießen kann.

Wer sich getraut kann neben der Steinmauer den schmalen Weg bis zuvorderst auf den Felsen gehen um sich den Blick aufs weite Meer einige Minuten alleine zu gönnen.

Es lohnt sich auf alle Fälle!



Was viele nicht wissen, es geht noch weiter....

Der Weg ist durch das wild wachsende Schilf ein wenig versteckt.

Hat man sich erst mal durchgeschlängelt, geht es wie zu Beginn weiter.

Wenn man sich Zeit nimmt und die Felswände zur rechten Seite genau anschaut, findet man in kleinen Höhlen Vogelnester oder einzigartige "Wurzelkunstwerke" im Gestein.



Nach kurzen Gehweg kommt man meiner Meinung nach an das eigentliche Highlight des Cap Negre.

Nimm dir die Zeit und verweile einen Moment auf der Steinplatte, welche so gelegen ist, das es dir scheint als ob du direkt über dem Meer schweben würdest. Von da aus siehst du nochmal über das ganze Meer und wenn man gute Sicht hat sogar bis nach Ibiza.

Für mich ein Ort an welchem ich gerne meine Gedanken ordne, träumen kann oder einfach meinen Frieden finde...













14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Cala Granadella

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page